• Distanz: 7,9 km

  • Wanderzeit : 2h45

  • Höhe ü.M. : Tiefster Punkt 799 m ; Höchster Punkt 1034 m

  • Höhendifferenz : Aufstieg 559 m ; Abstieg 435 m

  

La Tine – Village Derrière – Petite Chia – Creux de l’Enfer – Vers les Jordan – Allières

Vom Dorf Devant geht es auf der Strasse bis zum Dorf Derrière. Auf einer Strasse, die zu einer Alp führt, geht es hinauf bis zum Bergkamm unterhalb der Alp La Petite Chia. Von hier aus führt der Weg auf einem alten Saumpfad, von dem Teile in den Felsen hinein gehauen wurden, durch den Wald hinauf. Weiter geht es hinab bis zum Ort namens Creux de l’Enfer flussabwärts der Saaneschlucht, die die Grenze zwischen der Kantone Waadt und Freiburg bildet. Der Weg führt über die Saane und am linken Flussufer hinauf bis zum Weiler Vers les Pichon, von wo es auf der Strasse durch Weiden hinauf bis zum Bergkamm geht, der das Saanetal vom Hongrintal trennt. Nach dem Bergkamm führt der Weg hinunter zum Fluss L’Hongrin. Auf diesem historischen Weg gelangt man bis zum Pont du Pontet, eine der ältesten Brücken des Kantons Freiburg (17. Jahrhundert) und ehemals einziger Durchgang für die Älpler des Greyerzerlandes und des Pays-d’Enhaut. Von diesem strategisch wichtigen Punkt aus führt der Weg talaufwärts auf dem linken Ufer des L’Hongrin, erreicht rasch die Strasse, auf der es bis nach Allières weitergeht, an der neuen Kapelle gleichen Namens vorbei – die alte Kapelle wurde 1990 in einem Erdrutsch verschüttet und einzig die Glocke und die Statue der Heiligen Maria Magdalena wurden wiedergefunden.

 

Höhepunkte

Kapelle Sainte-Marie-Madelaine (Allières)

Die ursprüngliche Kapelle aus dem Jahr 1721 wurde während des Unwetters am 14. Februar 1990 durch einen Erdrutsch weggerissen. Die Kapelle wurde 1995 unter dem Schutz der Heiligen Maria Magdalena nach Plänen des Schweizer Architekten Christophe Huber wiederaufgebaut.

 

Die Brücke von Pontet

Die Brücke - die älteste des Kantons Freiburg - ist bereits auf einer Karte aus dem Jahr 1578 eingetragen. Vom Einsturz bedroht, wurde sie 1993 restauriert. Während der Bauarbeiten wurde die ursprüngliche Pflasterung der Fahrspur entdeckt, auf der die alten Fahrspuren zum Vorschein kamen.

 

Unterkunft und Verpflegung 

Hier werden die verschiedenen alternativen Unterkünfte, Verpflegungsmöglichkeiten und Demonstrationen der Käseherstellung im Park aufgelistet.
Mit alternativer Unterkunft sind Berg- und Alphütten, B&B und Gästezimmer gemeint.

 

Öffentlicher Verkehr

Informationen und Fahrplan : www.sbb.ch – Rail service +41 (0)848 44 66 88 (CHF 0.08/min)

La Tine : MOB Zug (Montreux – Zweisimmen). Haltestelle La Tine

Allières : MOB Zug (Montreux – Zweisimmen). Haltestelle Allières

 

SPEZIALANGEBOT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR

 

SPEZIALANGEBOT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR

Bei Vorlage einer gültigen Fahrkarte für die Daten Ihres Pakets erstatten wir Ihnen den Preis einer Fahrkarte zum halben Preis von Ihrem Wohnsitz in der Schweiz aus (oder ab dem Ort Ihrer Einreise in die Schweiz). Falls Sie Ihren Aufenthalt im Park um zwei oder mehr Nächte verlängern, wird Ihnen der Preis einer Fahrkarte zum vollen Preis erstattet.

Mehr Informationen

 

PARC NATUREL REGIONAL GRUYERE PAYS-D'ENHAUT

Place du Village 6 
1660 Château-d'Œx
+41 (0) 26 924 76 93

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONS SUR LES ANIMATIONS ET INSCRIPTIONS


+41 (0) 848 110 888

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER

 Avec le soutien de l'Office fédéral de l'environnement (OFEV) ainsi que des cantons de Fribourg et Vaud