• Distanz: 3,9 km

  • Wanderzeit : 1h

  • Höhe ü.M. : Tiefster Punkt 951 m ; Höchster Punkt 1037 m

  • Höhendifferenz : Aufstieg 115 m ; Abstieg 128 m

 

Rougemont – Les Plans – Les Combes

Vom Dorfzentrum aus führt der Weg auf der Hauptstrasse bis zur Kirche, die Ende des 11. Jahrhunderts von den Mönchen von Cluny erbaut wurden. Im Dorf können die typischen Holzfassaden mit ihren prächtigen Malereien bestaunt werden. Nach der Kirche steigt der Weg oberhalb der Bahngleise hinauf bis zum Weiler Le Crêt, wo es wieder hinab bis zur Hauptstrasse geht. Auf einer Nebenstrasse geht es entlang der Uferböschung der Saane, über den Bach Flendruz. Die Strasse führt im Talgrund weiter bis zum Weiler Les Combes.

 

 

Höhepunkte

Die bemalten Fassaden von Rougemont

Entlang der Hauptstrasse steht eine Reihe bemerkenswerter Holzhäuser aus dem 16. bis 19. Jahrhundert.
Diese Häuser haben alle etwas gemeinsam: Ihre Fassaden sind geschnitzt oder bemalt. Unter dem Giebel sind das Baujahr, ein oftmals biblischer Text sowie die Namen des Besitzers und Zimmermanns eingraviert. Als Erben einer jahrhundertalten Tradition haben die Zimmermänner uns wahre Meisterwerke hinterlassen, darunter beispielsweise die sehr sehenswerte Auberge du Cheval blanc, die 1810 vom Zimmermann Moïse Henchoz erbaut worden war.

 

Kirche Saint-Nicolas de Myre

Die Kirche Saint-Nicolas von Rougemont wurde von den Mönchen von Cluny Ende des 11. Jahrhunderts erbaut und ist ein Zeugnis der romanischen Architektur (klassischer cluniazensischer Baustil mit einem kreuzförmigen Grundriss), der Reformation und der Berner Herrschaft (verkürztes Querschiff, grössere Apsis, ein Dach, ein Glockenturm im Oberländer Stil) sowie der Erneuerung der reformierten Kunst Anfang des 20. Jahrhundert (Werke der Maler Correvon, Rivier und Delachaux).

 

Unterkunft und Verpflegung 

Hier werden die verschiedenen alternativen Unterkünfte, Verpflegungsmöglichkeiten und Demonstrationen der Käseherstellung im Park aufgelistet.
Mit alternativer Unterkunft sind Berg- und Alphütten, B&B und Gästezimmer gemeint.

 

Öffentlicher Verkehr

Informationen und Fahrplan : www.sbb.ch – Rail service +41 (0)848 44 66 88 (CHF 0.08/min)

Rougemont: MOB Zug (Montreux – Zweisimmen). Haltestelle Rougemont

Les Combes: MOB Zug (Montreux – Zweisimmen). Haltestelle Les Combes

 

PROJEKTAUSSCHREIBUNG ÖKONOMIE DER NÄHE 2020

 

PROJEKTAUSSCHREIBUNG ÖKONOMIE DER NÄHE 2020

Die Aktion Ökonomie der Nähe 2020 des Parks zielt darauf ab, die Initiativen von Unternehmen der Region zu unterstützen, die sich im Sinne der Ökonomie der Nähe weiterentwickeln möchten. Im Rahmen dieser Projektausschreibung können zwei Formen der Unterstützung angeboten werden: beratende und finanzielle Unterstützung. Der Aktion steht ein Unterstützungsfonds von 10'000.- Franken zur Verfügung. Dabei geht es nicht darum, Unternehmen in Schwierigkeiten finanziell zu helfen (ein Naturpark hat weder die Kompetenzen noch die finanziellen Mittel dafür), sondern Initiativen für eine nachhaltige, krisenresistente Wirtschaft in unserer Region zu unterstützen. 

Mehr Informationen

 

SPEZIALANGEBOT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR

 

SPEZIALANGEBOT FÜR DEN ÖFFENTLICHEN VERKEHR

Bei Vorlage einer gültigen Fahrkarte für die Daten Ihres Pakets erstatten wir Ihnen den Preis einer Fahrkarte zum halben Preis von Ihrem Wohnsitz in der Schweiz aus (oder ab dem Ort Ihrer Einreise in die Schweiz). Falls Sie Ihren Aufenthalt im Park um zwei oder mehr Nächte verlängern, wird Ihnen der Preis einer Fahrkarte zum vollen Preis erstattet.

Mehr Informationen

 

PARC NATUREL REGIONAL GRUYERE PAYS-D'ENHAUT

Place du Village 6 
1660 Château-d'Œx
+41 (0) 26 924 76 93

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONS SUR LES ANIMATIONS ET INSCRIPTIONS


+41 (0) 848 110 888

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER