• Distanz : 6,3 km

  • Wanderzeit : 1h45

  • Höhe ü.M. : Tiefster Punkt 701 m ; Höchster Punkt 833 m

  • Höhendifferenz : Aufstieg 203 m ; Abstieg 230 m

  

Gruyères – Pringy – Saussivue – Estavannens

Der Weg führt aus dem Städtchen Greyerz hinunter nach Pringy, am Maison du Gruyère vorbei. Die Schaukäserei bietet verschiedene Informationen über die Herstellung des Gruyère AOP sowie Demonstrationen und Degustationen. Anschliessend geht es in Richtung Saanetal bis zur Strasse nach Saussivue, über Le Laviau, von wo aus die Charrière des Morts („Kutschenweg der Toten“) ins Städtchen Greyerz hinaufführte. Nach einigen hundert Metern biegt der Weg links ab und führt über die Saane in Richtung Estavannens. Anschliessend verlässt er die geteerte Strasse und führt dem Bach Maumochy entlang, dann über Viehweiden. Schliesslich gelangt man erneut auf die Strasse, die zum Dorf Estavannens führt.

 

 

Höhepunkte

Schloss Greyerz

Mitten in einer einzigartigen Naturlandschaft führt Sie das Schloss Greyerz durch acht Jahrhunderte Geschichte und Legenden. Eingebettet in den Freiburger Voralpen ist das mittelalterliche Städtchen Greyerz ein idealer Ausgangspunkt für Wanderer. Sein Schloss thront auf einem grünen Hügel am Fusse des Moléson, wo sich die Täler des Jaunbachs und des Intyamon kreuzen. Seine legendenumrankten Mauern, sein Garten und seine reichen Sammlungen zeugen vom Leben und der Kultur der vergangenen acht Jahrhunderte. Das Schloss verfolgt seine langjährige Tradition als künstlerisches Zentrum weiter und beherbergt heute Kunstausstellungen und kulturelle Veranstaltungen mitten in einer einzigartigen Naturlandschaft.

 

Estavannens (Dorf)

Ein aus zwei Weilern bestehendes Dorf am rechten Saaneufer. Das Dorf Estavannens ist im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder von nationaler Bedeutung für seine zwei dichten und homogenen Dorfkerne mit Stein- und Holzhäusern aus dem 16. bis 19. Jahrhundert verzeichnet. Seit 1956 stellt die Poya von Estavannens ein Höhepunkt im kulturellen Leben des Greyerzerlandes dar. Das Fest begleitet den Alpaufzug des Viehs. 2013 wurde die Poya zum 7. Mal prunkvoll gefeiert.

 

Unterkunft und Verpflegung 

Hier werden die verschiedenen alternativen Unterkünfte, Verpflegungsmöglichkeiten und Demonstrationen der Käseherstellung im Park aufgelistet.
Mit alternativer Unterkunft sind Berg- und Alphütten, B&B und Gästezimmer gemeint.

 

Öffentlicher Verkehr

Informationen und Fahrplan : www.sbb.ch – Rail service +41 (0)848 44 66 88 (CHF 0.08/min)

Gruyères : TPF Zug (Linie Bulle – Montbovon ). Haltestelle Gruyères

Estavannens : TPF Bus (Linie 260 Bulle – Grandvillard). Haltestelle Estavannens, Dessous

 

PROJEKTAUSSCHREIBUNG ÖKONOMIE DER NÄHE 2020

 

PROJEKTAUSSCHREIBUNG ÖKONOMIE DER NÄHE 2020

Die Aktion Ökonomie der Nähe 2020 des Parks zielt darauf ab, die Initiativen von Unternehmen der Region zu unterstützen, die sich im Sinne der Ökonomie der Nähe weiterentwickeln möchten. Im Rahmen dieser Projektausschreibung können zwei Formen der Unterstützung angeboten werden: beratende und finanzielle Unterstützung. Der Aktion steht ein Unterstützungsfonds von 10'000.- Franken zur Verfügung. Dabei geht es nicht darum, Unternehmen in Schwierigkeiten finanziell zu helfen (ein Naturpark hat weder die Kompetenzen noch die finanziellen Mittel dafür), sondern Initiativen für eine nachhaltige, krisenresistente Wirtschaft in unserer Region zu unterstützen. 

Mehr Informationen

 

PARC NATUREL REGIONAL GRUYERE PAYS-D'ENHAUT

Place du Village 6 
1660 Château-d'Œx
+41 (0) 26 924 76 93

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONS SUR LES ANIMATIONS ET INSCRIPTIONS


+41 (0) 848 110 888

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER