Einige Fragen und Antworten, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Wanderung helfen sollen.
 

Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns unter: 0848 110 888 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Welche Jahreszeit ist für Wanderungen am besten geeignet?

Die Käsewege führen hauptsächlich durch die Täler und können daher vom Frühling bis im Herbst begangen werden. Jeder ist aber selber dafür verantwortlich, sich gut über den Wetterbericht und die Schneeverhältnisse zu informieren. Die ideale Wanderzeit beginnt Mitte Mai und endet Mitte Oktober.

Achtung: Der Streckenabschnitt zwischen Crésuz und Greyerz durch die Jaunbachschlucht kann gesperrt sein, falls die Schleusen der Staumauer von Montsalvens geöffnet werden. Die Sperrung ist unbedingt zu beachten, denn es besteht eine erhebliche Gefahr. Weitere Informationen auf der Website der Gemeinde von Broc (auf Französisch).  

Gibt es eine besonders geeignete Zeit für meine Wanderung?

Optimal ist die Zeit zwischen Juli und August: Dann sind die Wetterbedingungen gut, die Alpen sind bewirtschaftet und es gibt mehr Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Route.

 

Kann ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Käsewegen anreisen?

Sämtliche Etappen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Zug, Bus oder Car) erreichbar. Die öV-Haltestellen entlang der Käsewege sind in der App verzeichnet. Sie finden diese Informationen auch in der Beschreibung zu den jeweiligen Etappen.

Für weitere Informationen konsultieren Sie www.sbb.ch oder den Rail Service unter +41 (0)848 44 66 88 (CHF 0.08/min)

 

Eignen sich die Käsewege für Wanderungen mit Hund?

Ja, die Etappen können auch in Begleitung eines Hundes zurückgelegt werden. Häufig empfiehlt es sich jedoch, den Hund im Wald anzuleinen. Für weitere Informationen können Sie unsere Broschüre Respektieren Sie bitte die Schutzzonen und nehmenn Sie Rücksicht auf empfindliche Tierarten. 

 

Wo kann ich auf der Route übernachten?

Zahlreiche Hotels und B&B sind Partner der Käsewege. Alle sind in den Sehenswürdigkeiten der App unter dem Menü Übernachten verzeichnet. Sie finden die diesbezüglichen Informationen auch in der Beschreibung zu den jeweiligen Etappen auf der Website.

 

Gibt es Zeltmöglichkeiten?

Wildes Zelten ist in sämtlichen Regionen des Parks verboten. Es gibt entlang der Käsewege hingegen mehrere Zeltplätze. Sie finden die Liste der Zeltplätze hier

 

Wo kann ich mich verpflegen oder Lebensmittel kaufen?

In den Etappenorten der Käsewege finden sich zahlreiche Restaurants, bewirtschaftete Alphütten oder Läden mit regionalen Produkten. Alle sind in den Sehenswürdigkeiten der App unter dem Menü Verpflegung verzeichnet. Sie finden diese Informationen auch in der Beschreibung zu den jeweiligen Etappen.

 

Gibt es leichtere Etappen?

Mit einer Ausnahme (Rougemont – Château-d’Œx über Les Ciernes Picat) folgen die Etappen den ausgeschilderten Wanderwegen und weisen keine grösseren Schwierigkeiten auf.

 

Gibt es schwierigere Etappen?

Einzig die Etappe Rougemont – Château-d’Œx über Les Ciernes Picat verläuft auf einem schwierigeren Bergwanderweg.

  • Distanz: 10,2 km; Marschzeit: 3 Std. 48 Min.
  • Höhenunterschied in Metern: Anstieg 651 m; Abstieg 699 m

 

Wie verhalte ich mich bei einem Unfall? Wie lauten die Notfallnummern?

Die Verletzten und betroffenen Personen vor weiteren Gefahren, schlechter Witterung und Kälte schützen, erste Hilfe leisten. Falls nötig oder im Zweifelsfall den Rettungsdienst verständigen. Sorgen Sie für Ihre eigene Sicherheit, um den Unfall nicht noch zu verschlimmern.



Notfallnummern

Ambulanz (Erste Hilfe) 144
Rega (Helikopterrettung) 1414
Polizei 117

 

PROJEKTAUSSCHREIBUNG ÖKONOMIE DER NÄHE 2020

 

PROJEKTAUSSCHREIBUNG ÖKONOMIE DER NÄHE 2020

Die Aktion Ökonomie der Nähe 2020 des Parks zielt darauf ab, die Initiativen von Unternehmen der Region zu unterstützen, die sich im Sinne der Ökonomie der Nähe weiterentwickeln möchten. Im Rahmen dieser Projektausschreibung können zwei Formen der Unterstützung angeboten werden: beratende und finanzielle Unterstützung. Der Aktion steht ein Unterstützungsfonds von 10'000.- Franken zur Verfügung. Dabei geht es nicht darum, Unternehmen in Schwierigkeiten finanziell zu helfen (ein Naturpark hat weder die Kompetenzen noch die finanziellen Mittel dafür), sondern Initiativen für eine nachhaltige, krisenresistente Wirtschaft in unserer Region zu unterstützen. 

Mehr Informationen

 

PARC NATUREL REGIONAL GRUYERE PAYS-D'ENHAUT

Place du Village 6 
1660 Château-d'Œx
+41 (0) 26 924 76 93

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

INFORMATIONS SUR LES ANIMATIONS ET INSCRIPTIONS


+41 (0) 848 110 888

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER